Thema „Ich brauche neue Musik!“ – Gibt es eigentlich klassische Musik, die modern ist?

Klassische Musik im Tanzunterricht – Ein alter Hut?

Und – gibt es eigentlich klassische Musik, die modern ist?

Closh Dance Fashion

Ist klassische Musik wirklich nur was für die ganz Kleinen beim Kindertanz oder für absolute Ballettratten? Wie sieht es mit klassischer Musik im modernen Tanz oder gar im Jazzdancetraining aus?

Gibt es klassische Musik, die trotzdem modern ist? Oder muss ich Angst haben, dass von meinen Jugendlichen keiner mehr zum Unterricht kommt, wenn ich nicht die aktuellste Musik aus den Charts benutze? Diese Frage stellen sich viele Trainer/innen tagtäglich. Aber die Erfahrung zeigt: Klassische Musik ist durchaus erlaubt – wenn sie passt und die Bewegung unterstreicht! Und: der Mix machts.

Für kleine federnde Sprünge durch den Raum kann man beispielsweise ganz wunderbar klassische Musik benutzen. Zu fetten Hip-Hop-Beats, die tiefe Akzente haben lässt sich oftmals nicht ganz so beschwingt springen. Aber das ist nur ein ganz plumpes Beispiel.

Die Augen hat mir persönlich eine ganz besondere Situation geöffnet. Meine 9 bis 11-jährigen Tanzkinder, die eigentlich überhaupt nur sehr dynamische und beatlastike Musik bevorzugen, konnten überhaupt nicht mehr aufhören eine kleine Tanzkombi (mit Schwungbewegungen) zu üben, die ich – achso – zu einem klassischen Musikstück choreographiert hatte. Der Cello-Track von Zoe Keating ist zwar auch durch und durch sehr dynamisch, vom Ding her aber wirklich eher klassisch. Er hat aber die Bewegung und den Schwung im Körper derartig einzigartig untermalt, dass er meine Tanzkids absolut gefangen genommen hat. Und wenn Kinder schon nach der Musik nach dem Training fragen, kann man sich sicher sein, dass es ihnen wirklich geCP14-0804fallen hat.

Also – klassische Musik geht. Schön ist aber, wenn es sich trotzdem nicht um verstaubte Klassik, sondern vielleicht um moderne, zeitgenössische klassische Musikstücke handelt. Es gibt zahlreiche Komponisten, die sehr interessante Stücke mit elektronischen Beats untermalen, sphärische Klänge einbauen und den klassischen Instrumenten somit ein ganz neues Gewand geben.

Einige dieser Komponisten komponieren vorwiegend Filmsoundtracks oder arbeiten auch mit Tanzkompagnien zusammen, wie beispielsweise René Aubry oder Torgue und Houppin.

Wir von CLOSH haben für alle Interessierten hier mal eine ganz wertvolle kleine Liste an Komponisten neuer klassischer Musik zusammengestellt, deren Musik wir im Tanzunterricht sehr gerne verwenden.

1. Torgue et Houppin – https://www.youtube.com/watch?v=dkXlVRR0nTs

  1. René Aubry – https://www.youtube.com/watch?v=oSBH3d3ctjU oder https://www.youtube.com/watch?v=gyYojgUOvz4
  2. Ludovico Einaudi – https://www.youtube.com/watch?v=jC4-DuOKWQ8
  3. Yann Tiersen – https://www.youtube.com/watch?v=-ZJDNSp1QJA
  4. Zoe Keating – https://www.youtube.com/watch?v=5Ufe2JtYqZI&list=PL466C4A9FEEB5DA83
  5. Olafur Arnalds – https://www.youtube.com/watch?v=H1-95YvKd64
  6. Max Richter – https://www.youtube.com/watch?v=8rluU6BGpKw
  7. Philip Glass – https://www.youtube.com/watch?v=UJXZYlUwR2w
  8. Jean-Philippe Goude – https://www.youtube.com/watch?v=1K2_wYYjP3o
  9. Hildur Gudnadottir – https://www.youtube.com/watch?v=wq7S4yIExyc

Wir hoffen, Euch gefällt unsere kleine Musikauswahl… Teilt uns doch auch einmal mit, welche Musik Euch „bewegt“. Lasst einfach einen Kommentar hier oder schreibt uns an info@closh.de

Eure Steffi von CLOSH

Stefanie1low1

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s